Wald-Wandertag der Klassen 1 und 2

Am Dienstag, 25.10.2016 machten die 1. Und 2. Klasse der Grundschule Bünzwangen einen Wandertag zum Thema „Wald“. Punkt 9.00 Uhr hatte der Nieselregen aufgehört und wir alle waren abmarschbereit.

Nach kurzem Aufenthalt mit Vesper und Austoben auf dem Spielplatz marschierten wir gut gestärkt weiter zum Waldparkplatz am Kompostplatz. Dort erwartete uns bereits Förster Reich mit seinem Hund.

Obwohl der Weg in den Wald mit einem großen Banner wegen Baumfällarbeiten abgesperrt war, durften wir in Begleitung vom Förster ausnahmsweise den Wald an dieser Stelle betreten.

Mit Herrn Reich konnten wir vielfältige Entdeckungen im Wald machen. So gab er uns einen Einblick in seine Arbeit und warum manche Bäume im Wald gefällt werden müssen.

Wir lernten das Wachstum und das Alter einer Eiche kennen, so ist eine, die am Wegesrand stand, bereits 250 Jahre alt. Unter anderem entdeckten wir die verschiedenen Lebewesen, die ein totes Holz in Waldboden verwandeln. Auch durften wir beim Fällen von Bäumen im Sicherheitsabstand zuschauen. Die abgefällten Bäume wurden dann mit einer riesigen Seilwinde an den Waldweg gezogen.

Die Wohnung eines Schwarzspechtes in einer Buche mit 3 Eingängen hätten wir ohne Herrn Reich niemals entdeckt.  Einen Grasfrosch konnten wir in der Hand des Försters näher betrachteten.

Abseits des Weges führte er uns außerdem an riesigen Waldameisenhügeln vorbei. Einer war jedoch sehr beschädigt, doch auch hierfür gab es eine Erklärung: Wildschweine wälzen sich zur Reinigung gerne in Ameisenhaufen, damit die Ameisen im Fell der Schweine das Ungeziefer herausfressen. Die 1 ½ Stunden mit Herrn Reich vergingen wie im Flug und um 11.45 Uhr kamen wir wieder an den Waldparkplatz zurück.

Dort verabschiedeten wir uns und machten uns wieder auf den Rückweg zur Schule.

Vielen Dank an Herrn Förster Reich für dieses besondere Walderlebnis.

Die Klassen 1 und 2

 

zurück